Wissenswertes über Lederqualitäten: WESTEN und JACKEN aus VELOURSLEDER - WILDLEDER

VELOURSLEDER 
 
"Velourleder" nennen (und schreiben) die Lederhersteller und Gerber diese Lederart. Der Duden gibt als korrekte Schreibweise „Veloursleder“ (mit s) vor. So findet man oft in Informationen und auf den eingenähten Waschzetteln der einen oder anderen Lederjacke aus Veloursleder mal die eine, mal die andere Schreibweise. Gemeint ist aber immer eine Velours Leder Jacke oder Weste nach einer Lederverarbeitungsmethode bei der Lederhäute von Ziegen, Lämmern, Rindern, Kälbern und besonders gern von Schweinen, wegen des sehr großporigen Leders, auf ihren Fleischseiten angeschliffen (dolliert) und deren Oberflächen aufgeraut (Rauleder) werden. So entsteht ein extrem samtartiges, besonders weiches Leder. Im Volksmund wird dies auch oft als Wildleder bezeichnet.

Velourlederjacken sind bei warmem Wetter sehr angenehm zu tragen, da Velours Leder sehr offenporig sind. Eine Wildlederjacke  aus Ziegenleder weist eine optische Besonderheit auf. Bei diesem Leder ist ein überaus kurzfaseriger Schnitt notwendig, durch den sich die Adern der Ziege manchmal dezent abbilden. Das beweist aber auch, dass es sich um echtes, korrekt verarbeitetes, superweiches Ziegenleder handelt. Eine Wild Lederjacke ist durch leichtes Ausbürsten und Ausschütteln einfach sauber zu halten.

Durch Imprägnierung ist eine Wildlederjacke bzw. Weste auch weitgehend wasserabstoßend vor Regen geschützt. Der neu gekauften Lederjacke  kann noch etwas Schleifstaub anhaften, der aber schnell und einfach mit einem Tuch oder einer Lederbürste zu entfernen ist.
 
 
 
 
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Pflegemittel

    Hallo, Leder Fischer Team! habe mir eine Jacke aus Velourleder bei euch im Onlineshop bestellt. Bin auch super zufrieden damit. Eine Frage habe ich jedoch: Welches Pflegemittel zur Imprägnierung der Jacke soll ich verwenden? Danke und schöne Grüße